AGB

Teilnahmebedingungen Teilnehmer Österreich radelt 

Fassung: 1.3.2019 

Träger der Plattform ‚Österreich radelt‘ ist das Energieinstitut Vorarlberg im Auftrag des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus, die Ämter der Landesregierungen Vorarlbergs, Tirols, Niederösterreich und die Mobilitätsagentur Wien. Organisatoren von Österreich radelt sind der Bund und die Ämter der Landesregierungen aller Bundesländer außer Wien sowie die Mobilitätsagentur Wien. Die Betreuung in den einzelnen Bundesländern übernehmen verschiedene externe Dienstleister im Auftrag der einzelnen Projektpartner. Diese sind auf den Kontaktseiten der einzelnen Projektpartner aufgeführt. Diese Teilnahmebedingungen gelten für alle Personen, die bei Österreich radelt bzw. einer der Länderkampagnen (Burgenland radelt; Kärnten radelt; Niederösterreich radelt; Oberösterreich radelt; Salzburg radelt; Steiermark radelt; Tirol radelt; Vorarlberg radelt; Wien radelt – kurz Bundesländer-Varianten) teilnehmen. Teilnahmeberechtigt sind alle natürlichen Personen. Die Teilnahme von Personen unter 14 Jahren erfordert die Zustimmung eines Erziehungsberechtigten. Die Teilnahme an Österreich radelt und seinen Bundesländern-Varianten ist kostenlos. Zur Anmeldung ist die Angabe von personenbezogenen Daten und einer gültigen Telefonnummer oder E-Mail-Adresse nötig (vgl. Datenschutzerklärung). Bei der Angabe falscher/ungültiger persönlicher Daten durch den Teilnehmenden oder nicht plausibler Kilometer-Werten behalten sich die oben genannten Organisatoren (und falls sich der Teilnehmende bei einer Gemeinde/Bezirk, Arbeitgeber, Verein, Bildungseinrichtung angemeldet hat) vor, die Eingaben bzw. das Konto auch ohne Rücksprache zu löschen. Falls der/die TeilnehmerIn unter 14 Jahren alt ist, garantiert der/die AnmelderIn, die Zustimmung der Erziehungsberechtigten für die Anmeldung und Teilnahme. Es wird keinerlei Haftung für gesundheitliche Risiken der Teilnehmenden im Zusammenhang mit der Teilnahme an Österreich radelt (inkl. aller Bundesländer-Varianten) übernommen. Für die Sicherung der eingegebenen Daten (Kilometer, Beschreibungen, Dienstfahrten etc.) ist der der/die Teilnehmende selber verantwortlich. Es besteht kein rechtlicher Anspruch auf die Sicherung der Daten. Es besteht kein rechtlicher Anspruch auf Preise, die von Österreich radelt (inkl. aller Bundesländer-Varianten) verlost werden. Die GewinnerInnen werden per Zufallsprinzip ermittelt. Die Preise können nicht übertragen oder in bar abgelöst werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Verständigungen über den Gewinn eines Preises erfolgen über Social Media, E-Mail oder Telefonanruf. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der im Profil angegebenen Daten ist der/die TeilnehmerIn verantwortlich. Die Gewährleistung für Sach- und Rechtsmängel der Preise richtet sich nach den gesetzlichen Regelungen. Über Details wie z.B. stattfindende Aktionen, Termine der Preisverleihung, Gewinnbedingungen etc. bei Preisverleihungen von Österreich radelt (inkl. aller Bundesländer-Varianten) und von Dritten (z.B. Gemeinde/Bezirk, Arbeitgeber, Verein, Bildungseinrichtung) muss sich der/die Teilnehmende selber informieren. Für die Veranstaltungen, die auf Österreich radelt bzw. den Bundesländervarianten im Veranstaltungskalender veröffentlicht werden, wird keine Haftung übernommen. Es ist ausschließlich das Recht der Republik Österreich unter Ausschluss seiner Kollisionsnormen und unter Ausschluss UN-Kaufrechts anwendbar. Mit der Anmeldung zu Österreich radelt bzw. den Bundesländervarianten erkennt der/die TeilnehmerIn die Teilnahmebedingungen an.

   

Teilnahmebedingungen Österreich radelt für Gemeinden/Bezirke, Betriebe, Vereine, Schulen 

Fassung: 1.3.2019 

Träger der Plattform ‚Österreich radelt‘ ist das Energieinstitut Vorarlberg im Auftrag des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus, die Ämter der Landesregierungen Vorarlbergs, Tirols, Niederösterreich und die Mobilitätsagentur Wien. Organisatoren von Österreich radelt sind der Bund und die Ämter der Landesregierungen aller Bundesländer außer Wien sowie die Mobilitätsagentur Wien (kurz Projektpartner). Die Betreuung in den einzelnen Bundesländern übernehmen verschiedene externe Dienstleister im Auftrag der einzelnen Projektpartner. Diese sind auf den Kontaktseiten der einzelnen Projektpartner aufgeführt. Diese Teilnahmebedingungen gelten für alle Gemeinden/Bezirke, Betriebe, Vereine, Schulen (nachfolgend Veranstalter genannt) die bei Österreich radelt bzw. einer der Länderkampagnen (Burgenland radelt; Kärnten radelt; Niederösterreich radelt; Oberösterreich radelt; Salzburg radelt; Steiermark radelt; Tirol radelt; Vorarlberg radelt; Wien radelt, kurz Bundesländer-Varianten) teilnehmen. Teilnahmeberechtigt sind alle österreichischen Gemeinden/Bezirke, Schulen, Vereine / Organisationen und Arbeitgeber mit einer Niederlassung in Österreich. Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass das jeweilige Bundesland die zutreffende Veranstalterkategorie anbietet. Beispiel: Bietet „Wien radelt“ die Veranstalterkategorie Schulen nicht an, können keine Wiener Schulen teilnehmen. Die Anmeldung zu Österreich radelt ist direkt auf Österreich radelt/Bundesländer-Varianten oder per Mail beim entsprechendem Bundesland möglich (Siehe Kontakt). Die Anmeldung erfolgt im Auftrag des Veranstalters (Gemeinde/Bezirk, Betrieb, Verein, Schule) durch eine dazu vom Veranstalter befugte Person (z.B. Mobilitätsbeauftragter meldet seinen Betrieb an, Gemeindemitarbeiter seine Gemeinde usw.). Zur Anmeldung ist die Angabe von organisationsbezogenen Daten und die Nennung einer/eines AdministratorIn nötig. Der Veranstalter bestätigt, dass alle von ihm im Zuge der Anmeldung angegebenen Daten korrekt sind. Privatpersonen können sich nicht als Veranstalter registrieren (z.B. kann ein Bürger nicht seine Gemeinde anmelden oder ein Mitarbeiter nicht ohne die Zustimmung des Betriebs seinen Betrieb). Der Veranstalter hat Zugang zu personenbezogenen Daten der bei ihm angemeldeten Personen und verpflichtet sich diese Daten im Sinne der DSGVO zu behandeln. Die personenbezogenen Daten in die der Veranstalter Einsicht hat, dürfen nur für Zwecke von Österreich radelt und seiner Bundesländer-Varianten (Informationen für Teilnehmende, Gewinnermittlung und –versand) verwendet werden. Jede andere Verwendung, Weitergabe an Dritte (außer zu Zwecken des Preisversands) oder Kopie der Daten ist nicht zulässig. Bevor der Veranstalter Zugang auf die Benutzerdaten bekommt, bestätigt er diese Datenschutzvereinbarung. Im Zuge der Anmeldung müssen Arbeitgeber ihre MitarbeiterInnenzahl bekanntgeben, die auch auf www.radelt.at und der jeweiligen Länderkampagne veröffentlicht wird (Statistik). Die Teilnahme bei Österreich radelt und seinen Bundesländer-Varianten ist kostenlos. Es wird empfohlen, dass die Veranstalter für die bei ihm angemeldeten Personen mindestens eine Aktion (z.B. Auftaktveranstaltung, Preisverleihung, etc.) durchführen. Die Organisation und Kosten hierfür übernimmt der Veranstalter. Es besteht kein rechtlicher Anspruch auf Preise, die von Österreich radelt oder seinen Bundesländer-Varianten verlost werden. Mit der Anmeldung zu Österreich radelt bzw. seinen Bundesländer-Varianten erkennt der Veranstalter die Teilnahmebedingungen an.


Hier findest du die Teilnahmebedingungen für Österreich radelt zum Runterladen:


Teilnahmebedingungen Teilnehmer_ÖR.pdf

Teilnahmebedingungen Veranstalter_ÖR.pdf

Teilnahmebedingungen Challenge & Gewinnspiel [pdf]

Hole dir die App!
Jetzt kostenlos für iOS & Android